ASYLBEWERBERPROJEKT

 

Seit Februar 2014, hat Poing (Landkreis Ebersberg, 10km Öst von München) vier Asylweberber aus Pakistan empfangen.

 

In März sind noch zwei Familien aus Syrien nach Poing gekommen. Die erste Familie hat drei Kinder und die zweite sechs. Diese Familie kommen uhrsprünglich aus Palästina.

 

 

 

Weil diese Familien seit Oktober 2013 in Deutschland sind, haben die Kinder schon die Möglichkeit gehabt, ein bißchen Deutsch in der Schule zu lernen. Dass die Kinder schon Deutsch viel besser können hilft wirklich die Eltern, die viel mehr Zeit brauchen die Sprache zu beherrschen.

 

Als die ersten Asylbewerber kamen, hat Carolina Phillips, die ehrenamtlich im Familienzentrum Poing e.V. arbeitet,

sich beschäftigt, sofort Deutschkurse für die Erwachsene anzubieten. Poing hat seit mehr als 30 Jahre keine Asylbewerber nicht mehr bekommen und sollte wieder lernen, wie man neue Asylbewerber integrieren kann.

 

Mit ihrem ehrenamtlichen Team hat sie